Nach einer Planungs- und Vorbereitungszeit von rund 5 Monaten konnte am 20. September 21 die HyCS®-Versuchsanlage zur Endmontage nach Dresden geliefert werden. Dort werden die noch fehlenden Komponenten ergänzt, bevor die Anlage zum Versuchsstandort nach Freiberg/Sachsen gebracht wird. In Freiberg wird sie in die Standort-Infrastruktur eingebunden und zeitnah in Betrieb genommen. „Wir sind sehr froh, dass wir trotz coronabedingter Lieferengpässe annähernd im Zeitplan diesen Meilenstein erreichen konnten“ so Uwe Pahl, technischer Geschäftsführer der AMBARtec. „Vielen Dank an das Team und die Partner, die das möglich gemacht haben!“